FAQ

zu den Testzentren

1. Was sind die Unterschiede zwischen dem PCR Test und dem Antigen-Schnelltest?

Wir führen in unseren Testzentren ausschließlich Antigen-Schnelltests durch.

PCR-Test: PCR steht für Polymerase Chain Reaction (Polymerase-Kettenreaktion) und bezeichnet eine Testmethode, bei der in der Probe vorhandene, genau definierte DNA-Abschnitte des SARS-CoV-2 Virus mit einem speziellen Enzym vervielfältigt werden. Diese können dann mit Hilfe eines speziellen Geräts nachgewiesen werden. Durch die PCR-Methode ist es möglich, eine Aussage über das Vorhandensein des SARS-CoV-2 Virus im Abstrich und über die Viruslast zu treffen. https://www.praxisdienst.de/corona+tests+im+vergleich/

Antigen-Schnelltest: Der Antigentest ermöglicht ebenfalls einen direkten Nachweis von SARS-CoV-2, allerdings wird hier ein bestimmtes Oberflächenprotein des Virus nachgewiesen. Im Gegensatz zum PCR-Test kann der Antigentest direkt vor Ort durchgeführt werden und liefert innerhalb ca. 20 Minuten das Testergebnis. Der Vorteil beim Antigen-Test liegt darin, dass er sehr leicht durchführbar ist, schnelle Testergebnisse liefert und man wisse sofort Bescheid ob die Person infektiös ist. So könnten sehr schnell und effektiv mit dem Corona-Virus infizierte Menschen ermittelt und unmittelbar geeignete Schutzmaßnahmen eingeleitet werden. https://www.praxisdienst.de/corona+tests+im+vergleich/  


2. Wer darf sich bei uns testen lassen?

Grundsätzlich jeder. Es gibt auch keine Altersbeschränkung.

Eine Einschränkung gibt es lediglich bei bereits vorhandenen Covid 19 Symptomen wie z.B. Husten, Fieber, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksstörungen, etc. Wir können Sie in diesem Fall leider nicht testen. Wenden Sie sich bitte in diesem Fall telefonisch an Ihren Hausarzt oder das zuständige Gesundheitsamt


3. Muss ich mich vorher anmelden?

Sie müssen vorab online einen Termin vereinbaren. Bitte geben Sie hier Ihre Kontaktdaten korrekt und ohne Schreibfehler an, damit wir Sie ohne Probleme zuordnen können.


4. Was kostet das und wie kann ich bezahlen?

Der Schnelltest ist für Sie komplett kostenfrei.


5. Was sollte ich vor dem Test beachten und was muss ich mitbringen?

Um eine hohe Test-Genauigkeit sicher zu stellen, empfehlen wir mindestens 15 Minuten vor dem Test folgendes zu beachten: Nicht Essen, Trinken oder Zähneputzen. Um Ihre Identität zweifelsfrei feststellen zu können, benötigen wir unbedingt einen amtlichen Lichtbildausweis; eine Krankenkassenkarte oder dergleichen sind nicht notwendig.  Bitte kommen Sie nur mit dem Personenkreis, der sich auch testen lassen möchte. Begleitpersonen werden Sie nicht zum eigentlichen Test oder in das Testzentrum mitnehmen können. 


6. Muss ich trotz vorheriger Anmeldung für eine Uhrzeit warten?

Dazu kann es leider kommen, insbesondere zu Stoßzeiten. Die Anmeldezeiten dienen dazu, eine möglichst gleichmäßige Auslastung zu erreichen. Wir versuchen die Kapazitäten so zu steuern, dass Wartezeiten so gering wie möglich gehalten werden können.


7. Wie viel Zeit muss ich einplanen?

Der Test wird in etwa 15 Minuten in Anspruch zu nehmen.


8. Wie wird der Test durchgeführt und wie erhalte ich mein Testergebnis?

Der Test wird von medizinisches Fachpersonal oder extra für diesen Test medizinisch geschultes Personal durchgeführt werden. Mittels eines Rachen- und/oder Nasenabstriches wird ein Test vorgenommen.


9. Was sagt mir das Ergebnis?

Mit diesem Corona-Schnelltest soll eine akute Coronavirus-Infektion durch den direkten Erregernachweis bestätigt werden. Die getestete Person weiß dann, ob Sie aktuell infektiös ist. Bitte beachten Sie weiterhin die für Sie und Ihre Region zutreffenden Regelungen.

Im Falle eines positiven Ergebnisses sind wir verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt mittels einer Meldebescheinigung zu informieren, die den Verdacht auf eine Corona Infektion anzeigt. Sie sind im Anschluss verpflichtet sich in häusliche Quarantäne zu begeben und den positiven Befund durch einen PCR-Test bestätigen zu lassen. Die Informationen über die nachfolgenden Schritte werden Ihnen mündlich sowie schriftlich mittgeteilt.

Ein negatives Ergebnis bedeutet, dass Sie in dem Moment der Testung nicht akut infektiös sind. Das schützt Sie allerdings nicht vor einer möglichen zukünftigen Infektion. Bitte beachten Sie weiterhin die für Ihre Region zutreffenden Regelungen zur Eindämmung der Pandemie.


10. Kann ein Antigenschnelltest die Quarantänezeit verkürzen?

Bei direkten Kontaktpersonen kann ab dem 01.12.2020 die Quarantäne-Zeit – unter der Bedingung eines negativen Testergebnisses (Antigen-Schnelltest) – von 14 auf zehn Tage verkürzt werden. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Kontaktperson/Management.html

Das zuständige Gesundheitsamt kann dies nach eigenem Ermessen  widerrufen

Für Schüler: Nach fünf Tagen Verdachtsquarantäne kann eine Entscheidungstestung per Antigen-Schnelltest erfolgen, nach deren Ergebnis die negativ getestete Person den Schul-Alltag wieder aufnehmen kann.


11. Sind die Tests zugelassen?

Wir verwenden lediglich Tests, die zertifiziert und gelistet sind. Die Liste wird kontinuierlich aktualisiert und beinhaltet die entsprechenden Tests zur professionellen Anwendung, die sich nach aktueller Kenntnis des BfArM in Deutschland im Verkehr befinden und laut den Herstellerangaben die  festgelegten Kriterien für Antigen-Tests erfüllen. 








DatenschutzImpressum

Mehr Infos zu GVO Personal: 

gvo-personal.de